Start Zivilrecht für Private Familienrecht

Familienrecht

Unter das Familienrecht fallen zahlreiche Rechtsfälle. Ob es darum geht, dass eine Ehe geschieden werden soll, der Unterhalt für das gemeinsame Kind eingeklagt werden muss oder das Umgangsrecht eines Elternteils geregelt werden soll. In all diesen Fällen ist das Familiengericht zuständig. Und oftmals ist die Hinzuziehung eines Rechtsanwalts vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

 

Ehevertrag

Immer mehr Paare entscheiden sich, einen Ehevertrag abzuschließen. Dies ist in der heutigen Zeit auch durchaus sinnvoll. Denn die meisten Paare sind in finanzieller Hinsicht unabhängig voneinander und wollen dies auch im Falle einer Trennung bleiben. Der Gesetzgeber sieht von Vornherein das Modell der Zugewinngemeinschaft vor. Dieses passt jedoch nicht auf jedermann. Und so gilt es zu überlegen, ob nicht andere Konstellationen für die zukünftigen Eheleute zu bevorzugen sind. So gibt es unter anderem die Möglichkeit der Gütertrennung. In wirtschaftlicher Hinsicht bleiben Mann und Frau hier vollkommen selbständig. Dabei kommt es entscheidend auf die rechtssichere Formulierung eines Ehevertrages an.


Ehevertrag nach der Eheschließung

Auch nach der Eheschließung ist es noch möglich, einen Ehevertrag zu machen. Dies kann vor allem dann sinnvoll sein, wenn eine Ehescheidung unmittelbar bevorsteht, die Eheleute sich allerdings jetzt schon darüber im Klaren sind, wie das vorhandene Vermögen aufgeteilt werden soll. Eine gütliche Einigung im Vorfeld kann Unstimmigkeiten nach einer Trennung vorbeugen und langwierige Streitigkeiten vor Gericht vermeiden.